Lektion #1: Curry-Kunde

Kleine Curry-Kunde für Anfänger

Diese Lektion ist für alle Curry-Liebhaber, die sich entweder noch nie an dieses Gericht gewagt haben oder bei denen es einfach nicht schmeckt, wie es soll. Aufgepasst, hier sind unsere ultimativen Curry-Hacks:

1. nach Möglichkeit direkt im Asia-Laden kaufen:
Es gibt sicher auch in gut sortierten deutschen Supermärkten gute Asia-Lebensmittel, allerdings sind die Produkte dort oft natürlicher, zudem oft günstiger (wie beispielsweise Kokosmilch) und die Auswahl ist größer. Was ebenfalls ein großer Vorteil ist: die ausgiebige, professionelle Beratung über die Verwendung der Produkte.

2. Würzen findet am Anfang statt:
In der deutschen Küche wird meist hinterher abgeschmeckt, Salz und Pfeffer werden also erst am Ende zum Gericht gegeben. Beim Curry verfährt man genau anders herum. Erst wird die Currypaste in Öl angebraten, die Kokosmilch zugegeben und erst dann kommen Fleisch/Fisch und Gemüse dazu. Und übrigens: die asiatische Küche kennt kein Salz!

3. Curry Schärfegrad:
Je länger die Currypaste im Öl brät, desto schärfer wird sie. Die Zartbesaiteten unter euch braten sie also am besten nur kurz an.
Was unser laromi Curry angeht, verrührt ihr am besten einige Esslöffel mit etwas Öl sodass es eine pastenähnliche Konsistenz bekommt.

4. Die Sache mit der Fischsosse:
Eigentlich kommt kein Curry ohne Fischsosse aus. Wer den äußerst salzigen Geschmack und vor allem den fischigen Geruch nicht mag, greift am besten einfach auf Sojasosse zurück. Tipp: Wenn ihr euch für die Fischsosse entscheidet, kauft sie am besten in einer Plastikflasche, denn diese geht nicht so schnell zu Bruch. Zerbricht eine Glasflasche mit Fischsosse beim Transport im Auto, lässt sich der Geruch nur sehr schlecht wieder vertreiben.

5. Perfekten Reis kochen:
Wer seinem Curry das i-Tüpfelchen aufsetzen will, kocht den Reis in einem Reiskocher. Kenner schwören, dass dieser Reis anders schmeckt als Reis aus dem Topf 🙂

So viel zur Theorie. Unsere Produkte für klassisches Curry, Thai-Churry und Indian-Curry findet ihr im Shop.

Share this post